Wie wird die Leistung einer Wärmepumpen bewertet?

Die Qualität von Wärmepumpenheizungen basiert auf 2 Faktoren:
- Die Wärmepumpe selbst muss hohen Qualitätsanforderungen entsprechen
- Planung, Dimensionierung und Ausführung der gesamten Anlage, also auch Wärmequelle und Raumheizung mit Warmwasser sind für Effizienz und Funktionalität verantwortlich

Prüfinstitute wie das Austrian Institute of Technology AIT in Wien vermessen Wärmepumpen nach strengsten europäischen Normen, um damit die Effizienz des Aggregates zu dokumentieren. Der bei diesem Test ermittelte COP kann als Grundlage für die Güte des Gerätes herangezogen werden.
Gleichzeitig werden bei arsenal research die Grundlagen für die Zertifizierung von Wärmepumpeninstallateuren nach EN ISO 17024 geschaffen, um hier über wirklich leistungsgrechte Zeugnisse einen Standard zu schaffen, der sich in besten Wärmepumpenanlagen mit einer hohen Jahresarbeitszahl ausdrückt. Darauf basierend erweitert das Label zur Effizienz der Wärmepumpen das EHPA-Siegel um die Möglichkeit, Wärmepumpen hinsichtlich des Energieverbrauchs zu klassifizieren:
Zertifizierung:


Mehr zu
AIT und dem Prüfzentrum erfahren Sie hier

Gütesiegelliste:

Wärmepumpen-Prüfberichte:

2009: Direktsystem-Erdreich-Wasser
- Sole/Wasser und Wasser/Wasser - Luft/Wasser

Bemessungsgrundlagen für Direktverdampfung und Sole