Luftkonvektoren:

In einem Wärmetauscher wird die Luft erwärmt und durch einen Lüfter an den Raum abgegeben. Luftkonvektoren können bivalent genutzt werden: zum Heizen oder Kühlen. Sie arbeiten sehr effizient und benötigen daher im Heizbetrieb nur geringe Vorlauftemperaturen - die ideale Ergänzung zum Niedrigtemperatursystem der Wärmepumpe. In Verbindung mit einer Wärmepumpe, die prinzipiell im Sommer zur Kühlung verwendet werden kann, führen sie im Kühlbetrieb dem Raum angenehme und zugfreie, kühle Luft zu.

Sie eignen sich hervorragend als leistungsfähiger Ersatz für
Radiatoren für Altbauten und Umbau, um die nötigen
Vorlauftemperaturen auf wirtschaftliche Werte zu senken.

Heizen
Kühlen